Wer braucht schon einen Workshop? ….

workshop, lulugraphie, workshop, hochzeitsfotogrfie

Wer braucht schon einen Workshop?….

….Ich und ich bin glücklich, dass ich sie gemacht habe, denn das gehört zu meinem Weg.

Es ist eine unheimliche Bereicherung und sehr befreiend seinen eigenen Weg zu gehen, auch wenn es nicht der Weg ist den andere gehen, vielleicht sogar die meisten, aber es führt nun mal nicht immer nur ein Weg zum Ziel, jeder hat ja auch ein anderes Ziel. Außerdem liebe ich es mich zu verirren und dann wieder zurückzufinden.

Genau das mit „dem eigenen Weg“ hat Hannah Lebershausen-Theobald drauf, sie sieht DICH als individuellen Menschen. Wisst ihr, ich bin ein stolzer Typ und ich möchte immer alles selbst schaffen und nehme nicht so gerne Hilfe an. Was aber eine Schwäche von mir ist. Ich überlege mir halt genau von wem ich mir helfen lasse, was wiederum eine Stärke ist. Ich verschwende so weniger Geld für die falschen Lehrer, sondern investiere es sehr gut. Nach dem der erste Video-Workshop, inkl. online-community, den ich besuchte, zu einer Marionettenveranstaltung wurde, war ich skeptisch. Gelernt habe ich dort trotzdem sehr viel, vor allem was ich alles nicht möchte. Aber die Bezeichnung „Bildgefühl“ von dem Workshop dieser strahlenden Frau, ich gebe zu, dass sie äußerlich auch eine Augenweide ist, aber das war es nicht was mich zu ihr hingezogen hat, es war das innere Strahlen und die Sicht auf die Welt und auf die Fotografie, hat mich unheimlich angesprochen. Denn um nichts anderes geht es mir.  Ein Gedanke war, eigentlich brauche ich den ja nicht, weil wenn ich was habe, dann Bildgefühl. 😀 Doch mein erstes Gefühl war, da hat jemand verstanden was WICHTIG ist, die Priorität richtig gesetzt. Ich konnte mich damit identifizieren. Es ging auch um andere Themen und es waren dort sehr wertvolle Tipps bei, die meine Stärken noch mehr gestärkt haben. Hannahs Workshop „BILDGEFÜHL“ war Balsam für die Seele und hatte auch etwas reinigendes, manchmal wird man vergiftet und bemerkt es nicht einmal. Ich wiederhole mich gerne, Hannah sieht ihre Teilnehmer als individuelle Menschen und holt jeden dort ab wo er steht. Sie hat Respekt und sie nimmt ihre Kollegen ernst und ist sehr ehrlich und authentisch. Hannah hilft mir auch noch über ein Jahr nach dem Besuch ihres Workshops. Habt ihr noch weitere Fragen? Nach welchen Kriterien sucht ihre eure Lehrer aus? Für André und mich steht ganz klar das Menschliche an erster Stelle und das stimmt bei Hannah und auch bei ihrem Liebsten Johann und ihrer tollen Kollegin und Assistentin Nicole Janke. Zeig mir deine Freunde und ich sag dir wer du bist 😀 

Mein persönlicher Tipp, sucht euch einen Workshop aus und lasst das gelernte einfach mal zu und baut drauf auf, kombiniert es mit euren Vorstellungen und Ideen. Tut euch selbst einen Gefallen und macht kein Workshopsightseeing. Das überfordert nur und kann auch das Gegenteil bewirken.

Welche Themen interessieren euch? Lasst es uns wissen…

Herzgruß von Lu & André

Hier geht es zu allen Informationen 

und hier zu der dazugehörigen Hochzeitsreportage des Titelbildes. Voller Bildgefühl, versprochen. 😀

und hier geht es zu meinem Newsletter 😀 

Kommentar hinterlassen